Mein Leben

Vom Flüchtling ins Abgeordnetenhaus – was nach einer linearen Erfolgsgeschichte aussieht, beinhaltet auch bei mir, wie bei vielen anderen Einwanderern, lange Phasen des Suchens. Im Wedding habe ich die Heimat meines Herzens gefunden – und werde dafür kämpfen, dass auch in Zukunft ein „Wedding für alle“ Wirklichkeit bleibt.

Wer mehr zu meinem persönlichen Hadern mit der eigenen Identität erfahren möchte, wird fündig in meinem Text „Wie wird man deutsch?“.

Den tabellarischen Lebenslauf können Sie hier herunterladen.

Die Medien über mein Leben

Ein Porträt über die ersten 100 Tage als Abgeordnete von Maja Lasic

Ein Porträt über Maja Lasic und ihren Haustürwahlkampf in der Welt.

Ein Porträt über Maja Lasic in der Süddeutschen Zeitung.

Ein Portait im europäischen Onlinemagazin Café Babel über Maja auf Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.

Die taz hat das Thema Vielfalt im Parlament aufgegriffen und dazu auch Maja interviewt.

Ein Bericht über Maja und den Wahlkampf im Onlinemagazin Mit Vergnügen Berlin.

Ein Bericht über Maja in der Zeitung Nezavisne novine.

Ein Bericht über Majas Wahlkampf in einer Zeitung ihrer Heimatstadt Mostar.

Ein Interview des Weddingweisers mit Maja über ihre Kandidatur im Wahlkreis 7.

Ein Bericht im Netzwerk bosnischer Studenten und Akademiker in Deutschland e.V. über Adis Ahmetovic und Maja.

Ein Bericht über die Veranstaltung „Bezahlbares Wohnen im Brunnenviertel. Für alle.”

Ein Interview mit Maja im Schweizer öffentlich-rechtliche Radio SRF.

Ein Radiobeitrag u.a. mit Maja über das Abgeordnetenhaus als Teilzeitparlament.

Ein Interview mit Maja im Radio Forum – Das Südosteuropa-Magazin im Funkhaus Europa.

Maja in einem Ausschnitt eines Beitrags vom RBB über KandidatInnen mit Migrationshintergrund.

Kontakt

Dr. Maja Lasić

c/o SPD Berlin-Mitte
Kurt-Schumacher-Haus
Müllerstraße 163
13353 Berlin

Maja bei Kaffee und Kuchen kennenlernen

Wenn Sie mich kennenlernen möchten: Ich komme gern vorbei und bringe einen selbstgebackenen Kuchen mit.

In aller Ruhe können wir dann gemeinsam über Ihre Vorstellungen, Meinungen und Ideen für den Wedding und Ihre Erwartungen an die Berliner Politik reden.

Machen Sie einfach einen Termin mit mir aus.

Ich freue mich drauf!